(Deutsch) Verzeichnis der Figuren in Zweig Erzählungen und Romanen

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Das Verzeichnis unseres Mitglieds Frank Geuenich enthält alle fiktiven Figuren, die in den Erzählungen und Romanen Stefan Zweigs unter einem bestimmten Namen auftreten. Aufgenommen sind darüber hinaus auch alle Figuren ohne Namen, sofern sie eine Haupt- oder wesentliche Rolle in einer Erzählung spielen (z.B. der Colonel in „Das Kreuz“), sowie alle namenlosen Ich-Erzähler. Die Figuren sind alphabetisch geordnet. Am Ende des Verzeichnisses (ab Seite 81) findet sich eine Aufstellung der Figuren, geordnet nach den Erzählungen und Romanen, in denen sie auftreten.

Sämtliche Verweise beziehen sich auf die im S. Fischer Verlag erschienene Ausgabe „Gesammelte Werke in Einzelbänden“, der auch die Zitate entnommen sind. Im Einzelnen wurden folgende Bände verwendet:
Der Amokläufer
Brennendes Geheimnis
Buchmendel
Clarissa
Phantastische Nacht
Rahel rechtet mit Gott
Rausch der Verwandlung
Ungeduld des Herzens
Verwirrung der Gefühle

Der Index kann hier abgerufen werden.

Frank Geuenich, seines Zeichens Anglist und Altphilologe (Staatsexamen an der Universität Köln), ist beruflich in den Bereichen PR- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Fundraising tätig und betreut für eine Aachener Agentur Kunden aus der Wirtschaft und dem Non-Profit-Bereich. Privat gilt sein großes Interesse der Literatur und vor allem Schriftstellern, die sich, wie Stefan Zweig, neben belletristischen Werken in ihrem Schreiben auch mit anderen Autoren und Künstlern sowie deren Werken beschäftigen. Frank Geuenich lernte erste Werke von Zweig schon als Jugendlicher kennen und schätzen und beschäftigt sich in seiner Freizeit seit Langem mit dem Oeuvre des vielseitigen Österreichers. Mit den Jahren entstand der Plan, möglichst alle Verweise im Werk Zweigs auf andere Schriftsteller, Künstler und ihre Werke in einem Index zu erfassen – eine Arbeit, die mit der angenehmen Aufgabe der Wiederlektüre sämtlicher in Buchform erschienener Werke Stefan Zweigs einherging. Die erste Version des Indexes wurde 2013 auf der Homepage der Internationalen Stefan Zweig Gesellschaft veröffentlicht. Der Index wird seither kontinuierlich erweitert und aktualisiert.