75 Jahre Salzburger Bücherverbrennung

“Ausgerechnet in Salzburg, [die] Stadt, die am stärksten nazistisch war, [die] Stadt, die mich gedemütigt hatte – und [die] Stadt, die gestern als erste in Österreich unsere Bücher verbrannt hat.”
Stefan Zweig an Romain Rolland, 2. Mai 1938

Veranstaltungen, Projekte und Aktionen der Initiative Freies Wort** in der Stadt Salzburg im April 2013 rund um den Tag der Erinnerung an die Salzburger Bücherverbrennung auf dem Residenzplatz vom 30. April 1938, mit Barbara Coudenhove-Kalergi, Marko Feingold, Erich Hackl, Felix Mitterer, Oliver Rathkolb u.v.a.
Programm und weitere Informationen