Briefwechsel zwischen Anton Kippenberg und Stefan Zweig

Der Suhrkamp Verlag hat, ausgewählt von Oliver Matuschek und Klemens Renoldner, herausgegeben und kommentiert von Oliver Matuschek unter Mitwirkung von Klemens Renoldner, erstmals rund 600 Briefe aus der Korrespondenz zwischen Anton Kippenberg und Stefan Zweig publiziert. In dem Briefwechsel lassen sich das intensive Zusammenspiel zwischen Verleger und Autor verfolgen, in dessen Verlauf nicht nur Werke Zweigs Thema sind, sondern Stefan Zweig auch selbst immer wieder Einfluss auf das Verlagsprogramm des Korrespondenzpartners nimmt.

Eine Leseprobe aus dem Briefwechsel finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.