Eine neue Tafel für Stefan Zweig in Salzburg

Der erst 2019 benannte Stefan-Zweig-Platz in Salzburg ist mit einer neuen Erläuterungstafel versehen worden. In der ursprünglichen Tafel war höchst missverständlich zu lesen gewesen, dass “Stefan Zweig nach einer polizeilichen Hausdurchsuchung nach London, 1941 schließlich nach Brasilien emigriert” sei. Nun lautet der Text 

Stefan Zweig (1881–1942) Österreichischer Schriftsteller und Pazifist. Lebte von 1919 bis 1934 im Haus Kapuzinerberg 5, verließ Salzburg nach antisemitischen Anfeindungen und einer politisch motivierten Hausdurchsuchung

Der Standard berichtete hier.

1 Kommentar


  1. Die erste Tafel war in der Tat miserabel beschriftet und wurde zu Recht ersetzt. Die jetzige Erläuterung wird Zweig, einem der größten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, durchaus gerecht. Ich hätte noch etwas eingefügt wie “österreichischer Schriftseller von internationaler Bedeutung” oder ähnliches, was seinen hohen Rang unter dem Literaten unterstreicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.